News

Zwölf neue Gruppenleiter_innen ausgebildet

Geschafft! Sechs Jugendrotkreuzler_innen haben erfolgreich an Grundausbildung für Leitungskräfte in der Jugendarbeit teilgenommen.

In der ersten Osterferienwoche (24.03.2018 - 30.03.2018) absolvierten zwölf Münchner Mitglieder aus Jugendrotkreuz und Wasserwacht den Gruppenleiterlehrgang in Siegsdorf.

Die Teilnehmer_innen werden damit auf die vielfältigen Aufgaben im Jugendrotkreuz und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorbereitet.
Die Hauptthemenbereiche sind die Geschichte des Roten Kreuzes, Grundlagen der Gruppenarbeit, Rechtsgrundlagen und Methoden.

Neues aus dem Kreisausschuss - Ausgabe 5

Symbolbild für die Rubrik Neuigkeiten: Figur mit Zeitung sitzt auf dem Schriftzug News, Bild: pixabay.com, Lizenz: Creative Commons CC0

Am 11.03.2018 hat sich der Kreisausschuss zu einer besonderen Sitzung getroffen. Zu diesem Zeitpunkt waren wir genau 365 Tage im Amt. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht. Anbei das wichtigste für euch in Kürze:

Kreisleitung auf Fortbildung

Drei Jugendliche sufen im Internet.

Am Wochenende (09.03.2018 - 11.03.2018) fand die Fortbildung "Leitungskräfte der Jugendarbeit auf Kreisebene" in Dachau statt, an der Elisabeth, Juliane und Michaela von der Kreisleitung teilnahmen. Die Veranstaltung soll die neu gewählten Leitungskräfte des Bayerischen Jugendrotkreuzes auf Kreisebene auf ihre vielfältigen Aufgaben vorbereiten.

Münchner Jugendarbeit im Fokus

Workshop der Gemeinschaften im Fortbildungszentrum Riederau, Foto: Jugendrotkreuz

Gegenwart und Zukunft der Jugendarbeit im Münchner Roten Kreuz war das Thema des diesjährigen Workshops der Gemeinschaften, der vom 12. bis 13. Januar stattfand und vom engagierten Moderator Raimund Heiny begleitet wurde.

Neues aus dem Kreisausschuss - Ausgabe 4

Symbolbild für die Rubrik Neuigkeiten: Figur mit Zeitung sitzt auf dem Schriftzug News, Bild: pixabay.com, Lizenz: Creative Commons CC0

Die letzte Sitzung des Kreisausschusses fand am Sonntag 03.12.2017 statt. Dabei ging es unter anderem um folgende Themen:

Herbstvollversammlung des Kreisjugendrings München-Land

Herbstvollversammlung 2017 des Kreisjugendrings München-Land Foto: JRK München

Am Samstagvormittag fand im Rittersaal der Burg Schwaneck in Pullach, die Herbstvollversammlung des Kreisjugendrings München-Land statt. Mit dabei waren zwei Vertreter des Münchner Jugendrotkreuzes.

Auf dem Programm stand unter anderem der Bericht des Vorstands, der Beschluss der Geschäftsordnung, Nachwahlen eines Vorstandsmitglieds und Finanzen.

Herbstvollversammlung des Kreisjugendrings München-Stadt

Herbstvollversammlung 2017 des Kreisjugendrings München-Stadt, Foto: JRK München

Am Dienstag fand im LOK Arrival, der Freizeitstätte für geflüchtete Kinder und Jugendliche auf dem Gelände der Bayernkaserne, die Herbstvollversammlung des Kreisjugendrings München-Stadt statt. Mit dabei waren zwei Vertreter des Münchner Jugendrotkreuzes.

70-jähriges Jubiläum des Kreisjugendrings München-Land am 07.10.2017 auf der Burg Schwaneck

Burg Schwaneck, Pullach im Isartal, vom östlichen Isarufer gesehen, Foto: Wikipedia/Rufus46, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der Kreisjugendring München-Land (KJR) feiert heute Abend auf der Burg Schwaneck in Pullach (siehe Foto: Wikipedia/Rufus46, Lizenz: CC BY-SA 3.0) sein 70-jähriges Jubiläum. Er blickt auf "70 Jahre Zusammenschluss der Jugendverbände und damit 70 Jahre ehrenamtliches Engagement im Landkreis München" zurück.

184. Oktoberfest: Jugendrotkreuzler retten mit

Wiesn: Jugendrotkreuzler retten mit! Michi, Helena, Ralf, Nessi, Ronja und Alexander im sogenannten Behördenhof unterhalb der Bavaria-Statue. Foto: Jugendrotkreuz

Heuer unterstützten wir die Kolleginnen und Kollegen der Bereitschaften gleich an drei Einsatztagen mit unseren fleißigen Helfern beim Sanitätsdienst auf der Wiesn.

"Bereits am ersten Wiesn-Samstag waren wir dabei. Egal ob im Behandlungs- oder Ruheraum, der Überwachung oder auf der Trage, überall waren wir zu finden und konnten zeigen was in uns steckt. Wir freuen uns schon auf's nächste Jahr!", resümiert Michaela Sieber, Leiterin der Jugendarbeit.

Jugendrotkreuzler klettern hoch hinaus

Im Kletterwald: Lisa klettert in luftiger Höhe über Brezn und Bierbänke

Am Samstag nahmen 16 Kinder und Jugendliche des Münchner Jugendrotkreuzes am Tagesausflug in den Kletterwald München im Grünwalder Forst teil. Auf fünf unterschiedlich anspruchsvollen und liebevoll gestalteten Parcours konnten sich die Kids über drei Stunden lang austoben. So waren in luftiger Höhe unter anderem Brezn, Bierbänke und Maßkrüge als wackelige Trittflächen montiert.

Seiten