Geschafft! Sechs Jugendrotkreuzler_innen haben erfolgreich an Grundausbildung für Leitungskräfte in der Jugendarbeit teilgenommen.

Zwölf neue Gruppenleiter_innen ausgebildet

In der ersten Osterferienwoche (24.03.2018 - 30.03.2018) absolvierten zwölf Münchner Mitglieder aus Jugendrotkreuz und Wasserwacht den Gruppenleiterlehrgang in Siegsdorf.

Die Teilnehmer_innen werden damit auf die vielfältigen Aufgaben im Jugendrotkreuz und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorbereitet.
Die Hauptthemenbereiche sind die Geschichte des Roten Kreuzes, Grundlagen der Gruppenarbeit, Rechtsgrundlagen und Methoden.

"Neben der Theorie und den regelmäßigen Spielpausen gab es auch Theater und Film. In Gruppen von etwa sechs Personen dachten wir uns kurze Theaterstücke aus, die wir den anderen dann am Abend vorführten. Auch drehten wir am letzten Tag einen eigenen Kurzfilm in Kleingruppen. Diese Kunstwerke feierten nach dem Abendessen im Rahmen unseres eigenen Filmfestivals Prämiere. Aktivitäten wie diese führten dazu, dass der Lehrgang nicht trocken war und das Lachen keinesfalls zu kurz kam.", fasst Helena zusammen.