Wieder fit: Nach der Mittagspause warteteten noch einmal rund  25 km auf die Teilnehmer_Innen. Foto: Julian Nickel

Radltour in und um München

„Helm auf und kräftig in die Pedale treten“ hieß es am 29.07.2018. Denn um unseren Anteil zum Titel „Radlhauptstadt München“ beizusteuern, legten sieben bewegungsfreudige Jugendrotkreuzler_Innen am Sonntag knapp 50 km mit ihren Rädern zurück. Vom Klapprad übers Mountainbike und das Hollandrad samt Anhänger bis zum E-Bike war alles vertreten. Gemeinsam startete der Großteil unserer bunten Truppe am Deutschen Museum. Die restlichen Radler_Innen sammelten wir unter anderem am Michaelibad auf. Unsere Jugendrotkreuzler_Innen konnten München und Umgebung dabei auf eine ganz neue Art erleben, viele neue Orte erkunden und die Schönheit ihrer Heimat entdecken. Bis zu unseren Mittagspause in einer Pizzeria in Deisenhofen hatten wir bereits die Hälfte unserer Kilometer zurückgelegt. Nach der ausgiebigen Stärkung suchten wir uns ein schönes Plätzchen an der Isar, um uns bei den knapp 30 Grad Außentemperatur abzukühlen. Weiter ging es über Grünwald und den Tierpark zurück ans Isartor, wo wir die erfolgreiche Tour erschöpft aber glücklich mit einem Eis krönten. Schlussendlich hat es allen Teilnehmer_Innen so gut gefallen, dass wir beschlossen: Das müssen wir wiederholen! Die Planung diesbezüglich läuft. (Foto: Julian Nickel)