Symbolbild für die Rubrik Neuigkeiten: Figur mit Zeitung sitzt auf dem Schriftzug News, Bild: pixabay.com, Lizenz: Creative Commons CC0

Neues aus dem Kreisausschuss - Ausgabe 6

Am 20.06.2018 fand eine Kreisausschusssitzung statt. Hier wieder das Wichtigste für euch in Kürze:

  1. Wir waren bei der Vollversammlung des Kreisjugendring (KJR) München-Stadt am 19.06.2018. Der KRJ kann zu Geflüchteten herstellen, was aber leider erst einmal nur auf unserer langen Ideenliste steht. Außerdem ist ein Volksbegehren zum Thema fahrradfreundliche Stadt in Vorbereitung. Die Vollversammlung hat dies einstimmig unterstützt. Beschlossen wurde auch, dass die Amtszeit des Kuratoriums künftig 4 statt 2 Jahre beträgt. Wer Interesse an der Arbeit der KJRe München-Stadt und -Land hat, kann sich gerne an Moritz und Ronja wenden.
  2. An der Vollversammlung Kreisjugendring München-Land am 16.06.2018 konnte leider niemand von uns teilnehmen.
  3. Jedes Jahr muss geplant werden, was das Münchner Jugendrotkreuz in etwa im kommenden Jahr ausgeben muss bzw. will. Für den Haushalt 2019 sind zahlreiche Vorschläge von Gruppenleiter*innen und Kreisausschussmitgliedern eingegangen. Die Vorschläge wurden im Kreisausschuss diskutiert und sollen in den Haushaltsantrag aufgenommen werden. Bei einzelnen Punkten wird es noch Rücksprachen mit den Einreichenden geben. Unter den Vorschlägen waren unter anderem: Gemeinschaftsübergreifendes Kreisjugendzeltlager, Navigationsgeräte für die Busse, JRK-Aufdruck für einen Bus, Werbemittel, Willkommenspaket, für Gruppenleiter*innen, Graffitiworkshop, Mini-Werkzeugset für Autos, Gruppenraum Lehel (neu) gestalten, Picknickkorb, Bollerwagen, eine Oberbauchkompressionsweste, eine Reanimationspuppe, ein Übungs-AED
    Matten für Übungen auf dem Boden, 4 Spiele. Für 2018 sind noch Kühlschränke (Neuperlach, Lehel) im Haushalt vorgesehen. Die sollen demnächst beschafft werden.
  4. Fahrtkosten können insbesondere abgerechnet werden für: Termine im Kontext Kreisausschuss, Besprechungen im Kreisverband, Kreisjugendringe, Materialarbeiten (z.B. in der P5). Die Abrechnung ist entweder monatlich oder quartalsweise möglich und an Nina Renner zu senden. Formulare sind im HiOrg hinterlegt.
  5. Nebenkostenabrechnung: Vor Ausgaben (für Wochenenden, Gruppenstunden, ...) bitte Rücksprache mit der Michi halten. Die Abrechnung ist sofort/jederzeit möglich und an Michi zu richten.
  6. Wir haben in letzter Zeit einige Spenden erhalten, die unter anderem unseren Freizeiten zu Gute kommen werden. Wir bedanken uns herzlich bei den edlen Geber*innen.
  7. Über den sogenannten HiOrg-Server koordinieren wir Termine und tauschen Dokumente und Informationen aus. Bitte fleißig nutzen und bei Terminen direkt auf der Plattform Rückmeldung geben, ob ihr Zeit habt oder nicht. Wenn ihr noch keinen Zugang habt, wendet euch bitte an Michi.
  8. Die Projektgruppe "Afterwork" hat sich getroffen und will künftig zwei Veranstaltungen am Jahresende durchführen. Eine mit Eltern, Kaffee und Kuchen und Jahresbericht. Die andere ohne Eltern und als Mottoparty. Das Motto bestimmt künftig nicht nur den Titel der Veranstaltung, sondern auch die Musik, das Catering, die Deko und das Programm. Moritz nimmt Vorschläge für das diesjährige Motto entgegen.
  9. Die Projektgruppe "Kreisjugendlager" plant für kommendes Jahr ein Zeltlager, an dem alle Münchner Gemeinschaftsjugenden teilnehmen können. Spiel, Spaß und Sport, aber auch Kennenlernen und Teambildung stehen auf dem Programm.
  10. Termine & Veranstaltungen
    Sandienst: Kiks und Mittelstufenparty sind für heuer vorbei und gut gelaufen.
    Sandienst: 13.07.18: "Kinder laufen für Bäume"
    15.07.18: Radltour in/um München; Regen-Ersatztermin: 29.07.18; Ausschreibung folgt.
    17.07.18, 18.30 Uhr: Kreisausschusssitzung in der P5
    21.07.18: Ganztägiger, gemeinschaftsübergreifender Workshop für Führungs- und Leitungskräfte
    29.07.18: Regen-Ersatztermin Radltour; vgl. 15.07.
    Sandienst: 30.07.18 - 17.08.18: Mini-München
    29.08.18 - 08.09.18: Sommerfreizeit