Wiesn: Jugendrotkreuzler retten mit! Michi, Helena, Ralf, Nessi, Ronja und Alexander im sogenannten Behördenhof unterhalb der Bavaria-Statue. Foto: Jugendrotkreuz

184. Oktoberfest: Jugendrotkreuzler retten mit

Heuer unterstützten wir die Kolleginnen und Kollegen der Bereitschaften gleich an drei Einsatztagen mit unseren fleißigen Helfern beim Sanitätsdienst auf der Wiesn.

"Bereits am ersten Wiesn-Samstag waren wir dabei. Egal ob im Behandlungs- oder Ruheraum, der Überwachung oder auf der Trage, überall waren wir zu finden und konnten zeigen was in uns steckt. Wir freuen uns schon auf's nächste Jahr!", resümiert Michaela Sieber, Leiterin der Jugendarbeit.

Moritz Bernabei, Leiter der Aus- und Fortbildung, ergänzt: "Ein Großeinsatz, wie der Sanitätsdienst auf dem Oktoberfest, ist natürlich eine besondere Herausforderung. Doch bei uns haben Kinder und Jugendliche von klein auf mit Erster Hilfe zu tun. In unseren Gruppenstunden und bei Ausbildungen bereiten wir die Kids altersgerecht auf das Helfen vor."

Sanitätisdienst auf der Wiesn: Im Behandlungsraum helfen Moritz, Michi und Elisabeth fleißig mit. Foto Jugendrotkreuz
Sanitätisdienst auf der Wiesn: Im Behandlungsraum helfen Moritz, Michi und Elisabeth fleißig mit. Für ein Foto ist dennoch kurz Zeit. (Foto: Jugendrotkreuz)