News

Was geht mit Menschlichkeit: Schreibwerkstatt und Lesebühne des Münchner Roten Kreuzes

Der Münchner Poetry-Slammer Philipp Potthast eröffnet die Lesebühne des Münchner Roten Kreuzes mit einem eigenen Text.

"Was geht mit Menschlichkeit?": Das Motto der bundesweiten Jugendrotkreuz-Kampagne bildete auch das Rahmenthema für ein besonderes Projekt des Münchner Roten Kreuzes.

Schreibwerkstatt als Vorbereitung auf die Lesebühne "Was geht mit Menschlichkeit" am 11. Oktober

Intensive Arbeit am eigenen Text bei der Schreibwerkstatt des Münchner Roten Kreuzes am 6. Oktober im ASZ Maxvorstadt.

"Was geht mit Menschlichkeit" - zu diesem Rahmenthema der aktuellen Kampagne des Jugendrotkreuzes veranstaltete das Münchner Rote Kreuz am Wochenende eine Schreibwerkstatt. Die Texte gibt es am Freitag, den 11. Oktober auf einer Lesebühne zu hören.

Am Samstag und am Sonntag hatten Interessierte die Gelegenheit, unter Anleitung von Poetry-Slammer Philipp Potthast an ihren Texten zu arbeiten und sich Feedback einzuholen.

18. JRK-Landesversammlung

Die rund 80 Teilnehmenden der JRK-Landesversammlung vor der Kulisse des Regensburger Doms

Die 18. Landesversammlung (#jrklv19) fand vom 21.-22.09.2019 in Regensburg statt.

Bei dieser Landesversammlung stand das Thema „Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen“ im während des Studien- und Workshopteils im Mittelpunkt. Nach einem spannenden Vortrag zu den derzeit meist-genutzten Medien durch Kinder und Jugendliche ging es in Workshops in die Tiefe. Pressearbeit, die "mybaff"-APP, Datenschutz und Social Media-Workshops wurden angeboten und intensiv durch die Teilnehmenden genutzt.

Schreibwerkstatt und Lesebühne "Was geht mit Menschlichkeit"

Foto von einem Mikrofon

"Was geht mit Menschlichkeit?" heißt die aktuelle Kampagne des Jugendrotkreuzes. Das Münchner Rote Kreuz greift die Kampagne auf und veranstaltet eine Schreibwerkstatt und eine Lesebühne zum Thema Menschlichkeit, dem wichtigsten Grundsatz der Rotkreuz- und Rothalmondbewegung.

Schreibwerkstatt "Was geht mit Menschlichkeit" am 5. und 6.10.2019

Erste-Hilfe-Kurse für Kinder

Kinder leisten Erste Hilfe. Sie verbinden einen Fuß.

Im Rahmen der Obersendlinger Stadtteilwoche (27. Juni - 03. Juli 2019) bietet das Jugendrotkreuz kostenlose Erste-Hilfe-Kurse für Kinder an.

Für 6-8 Jährige am 01. Juli 2019 von 17.00 bis 19.00 Uhr, für 8-10 Jährige am 03. Juli 2019 ebenfalls von 17.00 bis 19.00 Uhr.

Öffentlichkeitsarbeit - Workshop der Gemeinschaften

Gruppenfoto:  Workshop der Gemeinschaftsleiter*innen in Aschau zum Themenschwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit

Die Leiter*innen der ehrenamtlichen Rotkreuzgemeinschaften des Münchner Roten Kreuzes treffen sich regelmäßig zum Runden Tisch der Gemeinschaften. Traditionell findet der erste Runde Tisch im Jahr in Form eines Workshops statt. Heuer ging es nach Aschau am Inn, das Hauptthema war die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinschaften.

Lass mal... kochen in München

Logo der "Lass mal..."-Kampagne, diesmal Lass mal... kochen

Das Münchner Jugendrotkreuz (JRK) beteiligte sich heute aktiv an der Kampagne „Lass mal...“, die es zum Ziel hat, den Kindern und Jugendlichen einen gesunden Lebensstil zu ermöglichen und ein Nachdenken über Ernährung und Bewegung anzustoßen. Im Rahmen dieses Programms wird das Jugendrotkreuz Bayern von dem Metzger und Koch Marcus Beran unterstützt.

Landesversammlung des Jugendrotkreuzes in Würzburg

Banner Jugendrotkreuz Landesversammlung

Vom 22.-23. September tagte die JRK-Landesversammlung. Im wunderschönen unterfränkischen Würzburg haben Delegierte und Gäste die Arbeit des gesamten bayerischen Jugendrotkreuzes beraten. Zentral war dieses Mal ein inhalticher Schwerpunkt zum Thema Jugendpolitik. Die Tagungsunterlagen wie Tagesordnung und den 80-seitigen Arbeitsbericht der Landesebene gibt es zugänglich unter www.jrk-bayern.de/landesversammlung

Es wurden außerdem zahlreiche Anträge gestellt, die im Folgenden kurz zusammengefasst werden:

Radltour in und um München

Wieder fit: Nach der Mittagspause warteteten noch einmal rund  25 km auf die Teilnehmer_Innen. Foto: Julian Nickel

„Helm auf und kräftig in die Pedale treten“ hieß es am 29.07.2018. Denn um unseren Anteil zum Titel „Radlhauptstadt München“ beizusteuern, legten sieben bewegungsfreudige Jugendrotkreuzler_Innen am Sonntag knapp 50 km mit ihren Rädern zurück. Vom Klapprad übers Mountainbike und das Hollandrad samt Anhänger bis zum E-Bike war alles vertreten. Gemeinsam startete der Großteil unserer bunten Truppe am Deutschen Museum. Die restlichen Radler_Innen sammelten wir unter anderem am Michaelibad auf.

Neues aus dem Kreisausschuss - Ausgabe 6

Symbolbild für die Rubrik Neuigkeiten: Figur mit Zeitung sitzt auf dem Schriftzug News, Bild: pixabay.com, Lizenz: Creative Commons CC0

Am 20.06.2018 fand eine Kreisausschusssitzung statt. Hier wieder das Wichtigste für euch in Kürze:

Seiten